Zukunft durch Innovation in Mönchengladbach

OTTO, ein kleiner Roboter mit programmierbaren Tanzeinlagen

In diesem Workshop bauen Schülerinnen und Schüler (SuS) selbstständig den beliebten DIY „OTTO“. Es ist ein kleiner Roboter, der sich raffiniert bewegen kann. Mittels eines programmierbaren Kleinst-Computers (Arduino nano) werden vier Miniatur-Servomotoren bewegt. Seine Augen sind Abstands-Sonoreren. Damit kann OTTO Hindernissen ausweichen. Programmiert wird er über die grafisch basierte Programmiersprache Scratch. Es werden keinerlei Programmierkenntnisse vorausgesetzt. Hier steht der Bastelspaß im Vordergrund.

Zunächst erfolgt ein Überblick über die einzelnen Arbeitsfelder und eine Einweisung in die notwendigen Werkzeuge. Danach startet der Zusammenbau der Bauteile.
Die vorgeschnittenen MDF-Teile für das Gehäuse von OTTO werden zusammengesetzt und verleimt.
In die zusammengesetzten Gehäuseteile bauen die SuS vier Servomotoren ein, welche die Bewegung der Beine ermöglichen.
Im Bauch des Roboters bauen sie den Arduino nano ein, der für die Stuerung des Roboters verantwortlich ist.
Im Kursteil Programmierung werden die´ notwendigen Softwareelemente vorgestellt und durch die SuS selbst programmiert. Die Programmierung ist sehr einfach und benötigt keine Vorkenntnisse. Die SuS habe dabei die Aufgabe dem Roboter erste Moves beizubringen.

Alle SuS dieses Workshops haben anschließen die Möglichkeit, OTTO individuelle äußerlich zu gestallten. Abschließend findet eine Challenge teil, wo alle SuS die Fähigkeiten ihres Roboters spielerisch präsentieren können.
Am Ende des Tages dürfen alle Personen den OTTO kostenlos mitnehmen. Dieser Workshop richtet sich an junge Menschen, die in ihrer Zukunft Interesse an dem Beruf eines Mechatronikers haben.
Ziel dieses Workshops ist es, den SuS einen ersten Einstieg in die Programmierung zu vermitteln, ihnen die Möglichkeit zu geben, handwerkliches Geschick zu üben und Berufsbilders aus den Bereichen Mechatronik und Informatik kennen zu lernen.


Veranstalter: DigiLab der Hochschule Niederrhein


(Webschulstraße 41 - 43 in 41065 Mönchengladbach im W Gebäude 2. Obergeschoss Raum W 205)

Datum: 23.07.2024 von 9 Uhr bis 17 Uhr

Teilnahmeberechtigt: ab 7.Klasse

Teilnehmeranzahl: 12 Plätze

Anfrage: Anmeldung unter Angabe des Titels "Otto" per E-Mail an info@mgconnect.de

Jeder Teilnehmer bekommt eine Bestätigung seiner Teilnahme an diesem Kurs.



Ansprechpartner/in

Björn Hollburg
hollburg@wfmg.de
+49(0)2161 82379-780

Das zdi-Zentrum-Mönchengladbach wird unterstützt und gefördert von
Das zdi-Zentrum-Mönchengladbach wird unterstützt und gefördert von
Europäischer Fonds für regionale Entwicklung
Bundesagentur für Arbeit
Unternehmerschaft Metall und Elektro Mönchengladbach
Wirtschaftsförderung Mönchengladbach
Ministerium für Innovation, Wissenschaft, Forschung und Technologie